Montag, 28. Oktober 2013

Vegan in Frankreich: Crème de Marrons

Aus dem Frankreichurlaub hatten wir uns Kastaniencreme mit nach Hause genommen, die wirklich herrlich maronig schmeckt und ihrer Süße wegen gern auf Baguette, im Crêpe und im Dessert gegessen wird. Wir mögen sie allerdings noch lieber in Kombi mit Herzhaftem. Kleiner Geheimtipp: 1 EL Maronencreme hat noch jede dunkle Sauce zum Wow-Erlebnis gemacht, und auch zu Pilzgerichten passt sie hervorragend. Vielseitig einsetzbar und auch in Deutschland erhältlich, zum Beispiel bei Amazon. Bon appétit tout le monde!
Zutaten: Maronen, Zucker, Glucosesirup, glasierte Maronenstücke, Wasser, natürliches Vanillearoma.

Kommentare:

  1. die ist echt lecker!. hab die hier auch schon bei real gesehen, allerdings in der dose

    AntwortenLöschen
  2. Die hab ich mir auch aus Frankreich mitbringen lassen das letzte Mal. Soooo gut - und perfekt zum Füllen von Cupcakes!

    AntwortenLöschen
  3. Ja wo steckt ihr denn? Ich vermisse eure Posts.

    AntwortenLöschen
  4. die kenne ich gar nicht, ich bin aber total neugierig, wie die schmeckt. ich kenne bislang nur die variante aus dem glas, die eher einem dessert gleichkommt, also cremig uns süß ist. habe so eine dessertcreme aus maronen auch schon selbst gemacht http://gemueseistmeingemuese.wordpress.com/2013/01/19/maronen-zimt-creme-mit-fruchten/
    die vpn euch vorgestellte variante muss ich aber unbedingt auch mal ausprobieren.

    ich würde mich übrigens auch sehr freuen, bald wieder was von euch zu lesen :)

    viele grüße
    natalie

    AntwortenLöschen
  5. Ich vermisse euch ganz doll! Seit August so regelmäßig tolle Posts und nun schon ein Monat Funkstille. Das wird's von euch doch nicht schon gewesen sein? Ein kleines Lebenszeichen und eine Info ob und wie es bei hello tofu weitergeht wäre unheimlich super!
    Liebe Grüße,
    Sadie

    AntwortenLöschen
  6. Auch 2014 wollen wir von Euch lesen!!!
    Bitte Neues von Hello Tofu!!!

    AntwortenLöschen